Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Veranstaltungstipps zum Osterfest in MV: Mehr als nur Eiersuchen

Logo http://multimedia.ostsee-zeitung.de/ostern-in-mv-mehr-als-nur-eiersuchen

Feuer-Meile, Zoo-Olympiade und Vineta-Spektakel – wir haben 24 Tipps für die Feiertage mit den besten Veranstaltungen zwischen Grevesmühlen und Usedom.

Foto: Fotolia

Zum Anfang

​Kein Osterfest auf Usedom ohne Vineta-Spektakel​: Am Sonntag ist es wieder soweit. Dann geben sich 50 Akteure des bekannten Theater-Festpiels am Strand von Zinnowitz ​ein Stelldichein. 11.30 Uhr geht es los, in Höhe Seebrücke, der Eintritt ist frei.

Und das ist das Szenario: Vor den Augen des Publikums geraten Wikinger und Vineter aneinander.  Die einen haben Sklaven, die anderen Gold. Schließlich tanzen sie um die Wette. Doch hilft das, den Konflikt zu lösen?

Text: Cornelia Meerkatz
Foto: Martina Krüger

Zum Anfang

Ein Weltrekordversuch,  Clownstheater, Großspiele und acht Verlage – all das sind die Zutaten für das Heringsdorfer Spielfest ​vom 20. bis 22. April am Heringsdorfer Fischerstrand​. Rund 70 Leute haben Familie Iden und Moderator Heiner Wöhning um sich geschart, um ein proppevolles Programm auf die Beine zu stellen. Jeweils ab 11 Uhr gibt es an den drei Tagen Spielshows, Quizspiele, XXL-Spiele und viel Musik. Dazu präsentieren die Spielverlage neue Familien- und ausgefallene Expertenspiele.

Am Abend wird rund um das Lagerfeuer „Lagerfeuermusik“ und auf der Bühne das „Singer-Songwriter-Programm“ erklingen. Wenn DJ Jens-Henning anschließend für Stimmung sorgt, steigt eine Party der besonderen Art am Osterfeuer.  

Text: Cornelia Meerkatz
Foto: Henrik Nitzsche

Zum Anfang

Usedoms einzige Osterhäsin präsentiert ein karottenstarkes Programm in Karlshagen​. „Karlchens Ostereierei​“ ist das Fest am Sonntagnachmittag ​überschrieben.

Bevor Karlchen und die Osterhäsin mit den Kindern um 16.30 Uhr auf die Suche nach kunterbunten Osternestern gehen, sorgen der stimmgewaltige Shantychor Insel Usedom und die Band „Sowares“ mit Ostalgie-Kulthits, Oldies und aktuellen Songs musikalisch für Frühlingsstimmung auf der Konzertmuschel.

Die Hilfe der Kinder ist gefragt, wenn sich „Der kleine Hase im Glück“ um 15.30 Uhr auf der Suche nach schmackhaften Möhren in so einige Abenteuer verstrickt. Kunterbunt geht es tagsüber für die Kleinen beim Kinderschminken, in der kreativen Bastelstraße, auf der Hüpfburg, an der Wasserspritze der Jugendfeuerwehr und bei einer Minidisko  zu.

Beim Osterschwof am Abend ab 18 Uhr dürfen sich die Großen auf peppige Oldies, Country & Evergreens  freuen bevor DJ Sven zur Osterdisko hinter den Dünen ruft.

Text: Cornelia Meerkatz
Foto: OZ 

Zum Anfang

Am Karfreitag führt die Kantorei Wismar eine Passionsmusik ​auf. Das Konzert findet von 15 bis 16 Uhr in der Nikolaikirche statt. Zusätzlich zur berühmten Passionsmusik „Stabat mater“ von  Pergolesi  wird noch die Kantate „Sehet, wir geh'n hinauf gen Jerusalem“ von Bach zu hören sein.

Neben der Kantorei und Gesangssolisten wird auch das Collegium für Alte Musik Vorpommern beteiligt sein. Die Leitung hat ­Kantor Christian Thadewald-Friedrich. Restkarten gibt es in der Buchhandlung Peplau in der Krämerstraße oder an der Abendkasse in St. Nikolai.

Text: Marie Nitsch & Maja Moeller
Foto: Wolfgang Pollex

Zum Anfang

Im Phantechnikum in Wismar ​gibt es gleich über mehrere Tage ein Osterprogramm. Am Donnerstag werden von 13 bis 15 Uhr in der Kreativwerkstatt Planetenmobile gebaut. Der Workshop ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Am Freitag geht es für Wissensdurstige mit einer Führung ins Labor. Am Ostermontag werden in der Kreativwerkstatt von 12 bis 15 Uhr Raketen gebaut – geeignet für Kinder ab acht Jahren.

Text: Marie Nitsch & Maja Moeller
Foto: Nicole Hollatz

Zum Anfang

Trödeln, feilschen, handeln – das ist das Motto für die nächsten Tage in der Markthalle Wismar. Von Sonnabend, 20. April, bis Ostermontag, 22. April, gibt es dort einen Oster-Flohmarkt ​– jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr.

Die Standvergabe beginnt am Sonnabend ab 6.30 Uhr und an den anderen Tagen ab 8 Uhr vor Ort. Jeder, der etwas verkaufen möchte, sollte sich unter der Tel.
044 02 / 86 38 40 anmelden.

Text: Marie Nitsch & Maja Moeller
Foto: OZ Archiv

Zum Anfang

Am Ostersamstag ist TV- Star Hannelore Hoger in einer Konzertlesung der beliebten Reihe „Piano & Poesie“ um 20 Uhr im Saal des Ostseehotels Dierhagen zu erleben. Sie zählt zu den beliebtesten und renommiertesten Darstellerinnen im Theater, Kino und Fernsehen, geehrt u.a. mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Filmpreis.  Einem Millionen-Publikum ist sie als eigenwillige TV-Kommissarin „Bella Block“  bekannt.

Konzertant begleitet von Pianistin Ulrike Mai entführt Hannelore Hoger mit Texten und Gedichten ihrer Lieblingsautoren auf intelligente und humorvolle Weise in die ach, so trügerische Welt der zwischenmenschlichen Beziehungen.  Karten unter Tel. 038226/201

Text: Edwin Sternkiker
Foto: Ulrike Mai

Zum Anfang

​Für viele Familien ist der Besuch des Freilichtmuseums Klockenhagen zu Ostern ein Muss. Am Ostersamstag lädt hier Textilgestalterin Ines Jung ein. Am warmen Kachelofen wird sie gemeinsam mit den Gästen Eier bedrucken und bemalen.

Küken unter der Rotlichtlampe, verschiedene Hühnerrassen vom Geflügelzüchterverband, Lämmer und Kaninchen sind für Familien über Ostern hautnah zu erleben.

Ostersonntag werden Hunderte von Eiern von der Museums-Magd Laura über den Tag verteilt auf dem Hof versteckt. Werner Miege wird seine ersten Runden mit seinem Deutz und einem nagelneuen Anhänger für die Gäste drehen.

Text: Erwin Sternkiker
Foto: Fried Krüger

Zum Anfang

Besonders hart hatte es Ostern 2018 den Vogelpark Marlow getroffen. Zahlreiche Gehege wurden zerstört, viele Vögel waren entflogen. Der Gesamtschaden lag bei 4,5 Millionen Euro.

„Es ist zwar noch nicht alles wieder so schön hergerichtet wie vorher, aber alle Tiere sind wieder erlebbar“, sagt Sprecherin Franziska Haase. Möglich wurde das auch durch Spenden in Höhe von 300  000  Euro. Gerade erst wurde die Wellensittichanlage wiedereröffnet. „Dieses Jahr holen wir das Osterfest nach, das letztes Jahr ausgefallen ist“, so Haase. Sie erwartet an den Feiertagen je 3000 Gäste.

Text: Axel Büssem
Foto: Frank Söllner

Zum Anfang

Das bunte Ostertreiben beginnt am Karfreitag. Dann findet die nächste Vollmondwanderung ​im Naturerbe-Zentrum-Rügen statt. Teilnehmer dieser Sonderführung erleben nicht nur, wo der Stoff für Sagen und Märchen entstanden ist.

Der Höhepunkt der Wanderung ist der Blick vom sogenannten „Adlerhorst“ auf dem Baumwipfelpfad Prora. Vom 40 Meter hohen Aussichtsturm kann nicht nur die Rügener Landschaft sondern auch die Weite der Ostsee bei Nacht bestaunt werden. Treffpunkt ist 20.30 Uhr die Kasse des Naturerbe-Zentrums Prora. Um eine Anmeldung wird gebeten unter Telefon 038393/66 22 00.

Text: Paulina Rabe
Foto: Philipp Sommer

Zum Anfang

Nicht mit einem Osterfeuer, sondern gleich mit 20 Osterfeuern versucht das Ostseebad Binz Jahr für Jahr die bösen Geister des Winters zu vertreiben und den nahenden Frühling zu begrüßen.

Die Oster-Feuermeile ​wird am Sonnabend gegen 19 Uhr entzündet. Neben Glühwein, Stockbrot und Live-Musik wird drei Mal eine Feuershow am Strand aufgeführt: 18.30 Uhr am Abgang 47, 19.30 Uhr am Abgang 25/26 und 20.30 Uhr unterhalb des Kurplatzes.

Text: Paulina Rabe
Foto: Photo Zobler

Zum Anfang

Am Karfreitag hat der Osterhase wieder alle Hasenpfoten voll zu tun. Er wird erneut mit der Rügenschen Bäderbahn und dem Modellbahnclub Sassnitz von Putbus nach Göhren zur Ostersonderfahrt ​„dampfen“. Der Zug startet um 9.35 Uhr in Putbus. Die Karten sind allerdings schon vergriffen.

Wer aber seine Enkelkinder, Neffen oder Nichten beim Eiersuchen erleben möchte, kann um 10.18 Uhr zum Bahnhof nach Garftitz kommen. „Wir haben 236 Fahrgäste an Bord, davon mehr als 100 Kinder. Es ist immer spannend zu sehen, wie die Kinder ihre Osternester im Wald suchen“, sagt Ursula Thiele vom Organisationsteam.

Text: Paulina Rabe
Foto: Stefan Sauer

Zum Anfang

Im Stadthafen Sassnitz wird am Sonnabend traditionell die Saison mit einer Schiffsparade ​eröffnet. Ab 12 Uhr laden Tanz und Musik zum Verweilen auf der Mole ein. Ab 13 Uhr können ein Zollboot und der Traditionskutter „Havel“ besichtigt werden.

Höhepunkt in diesem Jahr: der Wettbewerb um das leckerste Fischbrötchen von Sassnitz. Im Anschluss an den Saisonauftakt wird um 17 Uhr ein Osterfeuer am Kurplatz entzündet.

Text: Paulina Rabe
Foto: Anja Sacher

Zum Anfang

Wild geht es am Osterwochenende im Rostocker Zoo ​zu. Sprinten wie ein Gepard, hüpfen wie ein Känguru oder spucken wie ein Lama – in diesen und weiteren Disziplinen können die jungen Zoobesucher ihre Fähigkeiten messen.

Nebenbei erfahren sie spannende Fakten über die Rekordhalter im Tierreich. Sowohl am Sonntag, 21. April, als auch am Montag, 22. April, findet das ­lustige Programm jeweils ab 11  Uhr statt.

Text & Foto: Susanne Gidzinski

Zum Anfang

Es soll die Geister des Winters, die Kälte und die Dunkelheit vertreiben und den Frühling herbeilocken. Das große Osterfeuer ​ist seit vielen Jahren eine Tradition im Ostseebad Warnemünde.

Am Sonnabend, 20. April, treffen sich Einheimische und Besucher um 18 Uhr vor der Vogtei, um mit Fackeln in der Hand zum Feuer am Strand zu wandern. Begleitet werden sie vom Osterhasen und dem mobilen Orchester Saxn Anhalt. (Kosten: 2,50 Euro pro Fackel)

Text: Susanne Gidzinski
Foto: Joachim Kloock / TZRW

Zum Anfang

In der Rostocker Innenstadt lädt der Ostermarkt ​noch bis zum 22. April zum Stöbern ein. 25 frühlingshaft geschmückte Verkaufsstände bieten österliche Geschenke zum Fest an.

Ein besonderer Höhepunkt ist am Ostermontag um 10 Uhr der Schausteller-Gottesdienst auf dem Autoscooter​, auf dem Neuen Markt. Die Schausteller ­erhalten hier ihren Reisesegen. Für die passende Stimmung sollen die Gospelgruppe „Amacing Gospel“ und der Rostocker Bläserchor ­sorgen.

Text: Susanne Gidzinski
Foto: Ove Arscholl

Zum Anfang

Am 19. April eröffnet zum zehnten Mal Karls große Sandskulpturenausstellung im Pier 7 in Warnemünde. Die diesjährige Sandwelt steht wie die 16. Eiswelt „Komm ins Land der Phantasie“. Im Mittelpunkt steht die Geschichte des Fliegenden Holländers, aber auch die magischen Welten von Jules Verne, Poseidon oder Atlantis werden durch die Sandskulpturen verbildlicht. Bis zum 28. April kann dem Internationalen Künstler-Team live über die Schulter geguckt werden. Der Eintritt ist frei.

Text: Lena Hackauf
Foto: Karls Markt OHG

Zum Anfang

Neugierige dürfen sich auf Ostermontag freuen. Dann verwandelt sich der Leuchtturmvorplatz in ein riesiges Suchfeld. Erstmals findet in Warnemünde eine Ostereiersuche ​statt. 10 Uhr geht es los. Treffpunkt ist beim Osterhasen am Leuchtturm. Hinweise auf die Verstecke gibt es erst vor Ort.

Text: Susanne Gidzinski
Foto: Frank Söllner

Zum Anfang

Die Kunsthalle Rostock bleibt auch über die Feiertage geöffnet. Dort können Besucher die Ausstellung „Experiment Zukunft“ anlässlich des 600. Uni-Jubiläum bewundern.

Präsentiert werden 18 zum Nachdenken anregende, sinnlich erfahrbare Kunstprojekte, die zum Teil in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern entstanden sind. (Eintritt: 8 Euro für Erwachsene und 6 Euro ermäßigt)

Text: Susanne Gidzinski
Foto: Andreas Meyer

Zum Anfang

Für diese Tradition kann man das Familienfrühstück am Ostersonntag schon mal sausen lassen. Schließlich werden im Stralsunder Zoo ​auch jede Menge Leckereien angeboten. Um 9 Uhr fällt der Startschuss für die traditionelle Ostereiersuche auf dem Gelände. Rund 800 Nester werden von den Mitarbeitern und Freiwilligen zusammengestellt und zum Selbstkostenpreis abgegeben.

Die Eier, die zum Verzehr angeboten werden, das betont Tierpark-Leiter Christoph Langner, stammen allerdings nicht aus den eigenen Gehegen. Aber beim Basteln kommen viele, viele ausgeblasene Eier der Tierpark-Vögel zum Einsatz. Die Ostereiersuche endet gegen 12 Uhr – bis dahin soll also das letzte Nest gefunden sein.

Das Rahmenprogramm mit Tiershow und großer Ausstellung von Pflanzen, Deko und Jungtieren läuft bis 16 Uhr. Und wer eben doch das gemütliche Familienfrühstück vorzieht: Die Ausstellung läuft bereits ab Gründonnerstag und bis zum Ostermontag (jeweils 9 bis 16 Uhr).

Text: Carsten Schönebeck
Foto: Jörg Mattern

Zum Anfang

Blau- oder rotweiß gestreift tragen die Anbader am Sonnabend im Ostseebad Kühlungsborn. Dann wird das Neujahrsanbaden nachgeholt, dass dieses Jahr aufgrund von Sturm abgesagt wurde. Die Tourismus, Freizeit und Kultur GmbH Kühlungsborn erwartet mehr als 500 Anbader. Es ist eine von mehreren Veranstaltungen zu Ostern zwischen Rerik und Bad Doberan. So wird in Rerik zum ersten Mal ein Gartenflohmarkt stattfinden.

Das Anbaden findet in diesem Jahr am Sportstrand, Strandaufgang drei, zwischen Seebrücke und Bootshafen statt. Neben einer Bühne wird es Zelte geben, in denen sich die Anbader umziehen können und ihre Taschen aufbewahrt werden, während sie im Wasser sind.

Eigentlich wird sonst immer neben der Seebrücke das Anbaden gefeiert. „Wir haben hier in der Saison aber Platzmangel, weil dann die Strandkörbe hier stehen“, begründet Karsten Jurk von der Tourismus GmbH den Ortswechsel.

Moderator und DJ Carsten Ulrich wird ab 14 Uhr mit Musik das Oster-Anbaden einleiten. Wer in die Ostsee springen möchte, kann sich ab 15 Uhr am Sportstrand anmelden. Hier bekommt er einen historischen Badeanzug, mit dem es in die Fluten geht. Die Teilnehmer können diesen nach dem Schwimmen auch behalten. 16 Uhr ertönt das Signal fürs Anbaden. Mitmachen kann jeder, der möchte. Das Anbaden ist kostenlos. Wer frierend aus dem Wasser zurückkommt, kann sich in einer Fasssauna, die am Strand aufgebaut wird, aufwärmen.

Text: Anja Levien 
Foto.  Daniela Bunu / Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH
im Impressum

Zum Anfang

Für viele Grimmener gehören Ostern und der Heimattierpark am Schwanenteich zusammen. Wie in jedem Jahr hat sich der Grimmener Heimattierpark gemeinsam mit dem Förderverein Tierpark Grimmen  zum Ostersonntag eine ganze Menge einfallen lassen.

Los geht es um 10 Uhr mit der beliebten Ostereiersuche. Dafür werden fast 120 Nester auf dem Gelände des Tierparkes versteckt. Pro Nest fällt ein Kostenbeitrag von 2,75 Euro an. Ab 10.30 Uhr heißt es dann „Spiel und Spaß mit dem Osterhasen“.Alte Bräuche wie zum Beispiel das Eierlaufen leben dabei auf.

Wer möchte, kann bei der Alpaka- und Schafschur zuschauen oder beim Kinderschminken mitmachen. Besonders interessant dürfte ein Besuch am Stand der Spinnerinnen aus Stralsund werden. Die Frauen zeigen, was man aus der geschorenen Wolle alles machen kann. Der Eintritt in den Zoo kostet am Ostersonntag für Erwachsene 5 Euro. Kinder zahlen 3 Euro.

Text: Almut Jaekel & Raik Mielke
Foto: Cornelia Koch

Zum Anfang

Am Ostersonnabend laden die Organisatoren um Stephan Beth und Michael Bahls zum mittlerweile dritten Treffen der Oldtimer-Traktoren nach Kandelin ein.

Freuen können sich die Besucher ab 9.30 Uhr wieder auf Wettkämpfe der PS-Giganten, wie das Tonnenabschlagen und eine Oster-Rallye. Was sich genau dahinter verbirgt, wollen die Organisatoren noch nicht verraten. „Unsere Gäste sollen sich überraschen lassen“, sagt Stephan Beth.

Stattfinden wird auf alle Fälle eine Ausfahrt durch den Ort. „Wir werden auch eine Hüpfburg da haben und die Firma Baase lädt zum Rasentraktorfahren ein“, erzählt Stephan Beth. Für alle Oldtimer-Fans wird es diesmal zudem einen kleinen Ersatzteil-Flohmarkt geben.

Text: Almut Jaeckel & Raik Mielke
Foto: privat

Zum Anfang

Er schnarft, quietscht und pfeift: Der kleine Kaffebrenner. Zu Ostern sind Sonderfahrten mit der Schmalspurbahn in Klütz geplant. Von Ostersonntag bis Ostermontag fährt die Lock ab 11 Uhr jede volle Stunde bis 15 Uhr zwischen Klütz und Reppenhagen. Erwachsene zahlen für die Hin- und Rückfahrt 10 Euro, Kinder bis 12 Jahre zahlen die Hälfte.

Foto: Dirk Hoffmann

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden