Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Urlaub vor der Haustür: Das sind die beliebtesten Reiseziele in MV

Logo http://multimedia.ostsee-zeitung.de/urlaub-vor-der-haustur-das-sind-die-beliebtesten-reiseziele-in-mv
Video

Mecklenburg-Vorpommern ist das beliebteste Sommer-Reiseziel der Deutschen. Aus allen Bundesländern kommen Touristen an die Ostsee oder an die Seenplatte. Aber auch die Einheimischen bleiben gerne im eigenen Land. Das sind ihre beliebtesten Ziele.

Foto: Stefan Sauer / dpa

Zum Anfang

Zwischen dem Salzhaff und Graal-Müritz liegen herrliche Strände und historische Städte wie Wismar und Rostock. Dennoch liegt hier der Anteil einheimischer Urlauber bei nur 1,9 Prozent.

Foto: Nicole Hollatz

Zum Anfang

Das heißt aber nicht, dass dort im Sommer nicht viele Mecklenburger zu finden sind. So werden zum Beispiel Rostocker, die für ein paar Stunden nach Warnemünde an den Strand fahren, in der Statistik nicht gezählt.

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Zum Anfang

Das Schweriner Schloss zählt zu den schönsten in MV. Auch die Seen in und um die Landeshauptstadt finden die Urlauber wunderschön. 2,5 Prozent von ihnen kommen aus MV.

Foto: Cornelius Kettler

Zum Anfang

Die Kaiserbäder auf Usedom zählten schon immer zu den ersten Adressen für einen tollen Strandurlaub. 3,0 Prozent der Übernachtungsgäste sind Einheimische. In Heringsdorf können sie im Sommer neben der Seebrücke sogar Kinofilme auf einer Leinwand im Meer schauen.

Foto: Dietmar Pühler

Zum Anfang

Aber Usedom hat auch eine bewegte Geschichte. Die Zeugnisse des NS-Raketenprogramms ist in Peenemünde dokumentiert.

Foto: Jens Wolf

Zum Anfang

Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ist durch ihre reetgedeckten Häuser und die Lage zwischen Ostsee und Bodden geprägt. 3,1 Prozent aller Urlauber kommen aus der Nachbarschaft.

Foto: Simone Splinter

Zum Anfang

FKK ist fester Bestandteil der Badekultur an den Ostseestränden. Besonders gepflegt wird der Freikörperkult in Prerow auf dem Darß.

Foto: Bernd Wüstneck / dpa

Zum Anfang

Stralsund und Greifswald sind die größten Städte Vorpommerns. Stralsund (Foto) glänzt mit seiner Backsteingotik, die als Weltkulturerbe anerkannt ist. Und auch Urlauber fühlen sich dort wohl. 3,4 Prozent von ihnen kommen aus MV.

Foto: Norbert Fellechner

Zum Anfang

Greifswald ist stolz auf seine romantische Seite: Der wohl berühmteste Sohn der Stadt war der Maler Caspar David Friedrich, der die Ruine des Klosters Eldena berühmt machte. Vor den Toren der Stadt kann man sein Motiv besuchen.

Foto: Peter Binder

Zum Anfang

Wer Natur liebt und auf Strände verzichten kann, fährt in den Süden von MV: An der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es schließlich auch viel Wasser und in der Mecklenburgischen Schweiz Natur pur. 5,1 Prozent der Besucher, die das erleben möchten, kommen aus dem Land.

Foto: fotolia

Zum Anfang

Deutschlands größte Insel ist mit Abstand das beliebteste Ferienziel der Mecklenburger und Vorpommern, die nicht weit reisen wollen: 10,8 Prozent aller Urlauber auf der Insel kommen aus MV. Die Gründe liegen auf der Hand: schöne Strände, beeindruckende Natur und viele Ausflugsziele in unmittelbarer Nähe.

Foto: Jens Büttner / dpa

Zum Anfang

Das Ostsebad Binz beeindruckt mit seiner Bäderarchitektur, die sich auch wunderbar von Strand aus betrachten lässt - Entspannung trifft Kultur.

Foto: Matthias Roos

Zum Anfang

Eine weitere Attraktion Rügens ist der Rasende Roland: Mit Dampfkraft über die Insel zu "rasen" ist eine schöne Abwechslung zum Strand.

Foto: Janet Lindemann

Zum Anfang

Aber spätestens zum Abend sollte man doch wieder zu einem der Strände der Insel zurückkehren - bei solchen Sonnenuntergängen wie dieser in Wittow.


Foto: Holger Vonberg

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden