Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Unser tierisches Vorpommern: Attraktionen in den Zoos und Gärten

Logo http://multimedia.ostsee-zeitung.de/unser-tierisches-vorpommern

Die Zoos und Tiergärten in Vorpommern bieten eine breite Palette von Attraktionen für Groß und Klein.

Auf den folgenden Seiten präsentiert die OSTSEE-ZEITUNG die tierischen Höhepunkte zwischen Marlow bei Ribnitz-Damgarten und Trassenheide auf Usedom.

Zum Anfang

Schwitzen und Schmetterlinge gucken – das große Flattern gibt es in der Schmetterlingsfarm Trassenheide. Der Schmetterlingszoo im Gewerbegebiet des Ostseebades beherbergt an 365 Tagen im Jahr auf einer Fläche von rund 5000 Quadratmeter um die 2500 tropische Schmetterlinge mit bis zu 60 verschiedenen Arten.

25 bis 30 Grad in der Halle, 80 Prozent Luftfeuchtigkeit – wer tropische Temperaturen mag, der ist hier genau richtig in der Freiflughalle, die außerdem für zwei Riesen-Schildkröten zur Heimat geworden ist.

Zum Anfang

Die Schmetterlingsfarm bietet zudem ein Höhleninsektarium, Insektenkino sowie ein Urwaldhochplateau. „Neu ist unsere Thailand-Ausstellung. Wir bieten Impressionen von unseren Expeditionen im Urwald Thailands“, sagt Betreiberin Sabine Lehmann, die mit ihrem Mann Hilmar die Farm 2005 eröffnete. Zu den Schmetterlingen kommen noch in Terrarien lebende Insekten, Käfer, Spinnentiere, Skorpione und die Papageien Otto, Anna und Koko.


Schmetterlingsfarm
Wiesenweg 5
17449 Trassenheide
Geöffnet: 10 bis 19 Uhr

Zum Anfang

Die putzigen, neugierigen und vorwitzigen Erdmännchen im Heimattierpark Grimmen sind nicht nur die Lieblinge der Besucher, sondern auch die Stars für Tierpflegerin Heide Jahn. 2009 hat sie sogar mal Jungtiere mit der Flasche aufgezogen, nachdem die Mutter plötzlich gestorben war.

Erdmännchen in Grimmen gibt es schon viele Jahre. Es gab sogar mal ein ganz abenteuerlustiges Exemplar, das Ausflüge in die nahe Gartenanlage unternahm, weshalb das Gehege besser gesichert werden musste.

Zum Anfang

Die jetzigen beiden Männchen sind ganz frisch. Sie kommen aus dem Dresdner Zoo. „Wir holen noch ein Weibchen dazu und hoffen, dass wir uns dann bald über Nachwuchs freuen können“, sagte Tierparkchefin Christin Trapp. Eingelebt hatten sich die Beiden schnell.

Sobald sich Besucher dem von einer Natursteinmauer und Glas eingefassten Gehege nähern, werden die Tiere aufmerksam und beäugen frech, wer sie da beobachtet. Insgesamt leben 200 Tiere in 50 Arten im Grimmener Heimattierpark.

Tierpark Grimmen
Von-Homeyer-Straße 4A
18507 Grimmen

Geöffnet: 9 bis 18 Uhr

Zum Anfang

„Wir pflegen hier etwa 1000 unterschiedliche Tiere“, erzählt Tierpflegering Anja Deichfischer solz. Darunter – von der Ente bis zur Kuh – 70 Haustierrassen, aber auch 150 Wildtierarten. Die Hauptattraktion: Vier ausgewachsene Löwen.

Auch wenn der Zoo auf Haustierrassen spezialisiert ist, haben Löwen ihren festen Platz. Auf 600 Quadratmetern lebt Mufassa (der einzige männliche Löwe) hier seit zehn Jahren mit seinen weiblichen Artgenossinnen Lara, Leia und Lula.

Zum Anfang

Die Rangfolge der Tiere wird deutlich, als Anja Deichfischer ein Meerschwein über den Zaun wirft: Lula schnappt sich das tote Tier. Doch das passt Mufassa gar nicht. Er jagt seine Gittergenossin, bis sie die Beute fallen lässt.

Alle zwei Tage werden die Tiere gefüttert. „Dann sammeln sich viele Besucher um den Zaun“, sagt die 30-jährige Tierpflegerin. „Ansonsten sind es typische Katzen. Tagsüber ruhen sie. Aber um sie auch mal zu fordern, hängen wir zum Beispiel eine Ziege an den Baum, die sie sich dann holen müssen“, sagt Deichfischer.

Zoo Stralsund
Grünhufer Bogen 2
18437 Stralsund
Geöffnet: 9 bis 18.30 Uhr

Zum Anfang

Auf dem Erlebnis-Bauernhof Kliewe in Mursewiek bei Ummanz können Kinder auf dem Spielplatz toben, Tiere streicheln oder die Strohburg erobern. Ponys, Katzen, Gänse, Hühner, Kühe: Viele Tiere, die auf einem Bauernhof zu erleben sind, können Familien hier hautnah entdecken. Dazu gehört auch die Kleintierfütterung, täglich um acht Uhr.

Auf der Koppel vor dem Hof grasen zudem zwei Esel und sechs Lamas. „Vor zehn Jahren haben wir mit einem Lama-Hengst angefangen. Danach haben wir eine Stute hinzugeholt, die schnell trächtig wurde“, sagt Betreiber Holger Kliewe.

Zum Anfang

Der absolute Höhepunkt bei den Mädchen und Jungen: das große Gehege mit den Ziegen und Kamerunschafen. „Die sind an den Menschen gewöhnt und sehr zutraulich, außerdem auch ein schönes Fotomotiv mit dem Wasser im Hintergrund“, berichtet der gelernte Agraringenieur.
Einen Tierpark (Sassnitz) hat Rügen auch. Dieser ist derzeit geschlossen, da hier Umbauarbeiten stattfinden.

Erlebnisbauernhof Kliewe
Mursewiek 1
18569 Ummanz
Geöffnet: 8 bis 20 Uhr


Zum Anfang

Neugierig sind sie allemal: Die Kapuzineraffen im Greifswalder Tierpark sind der Publikumsmagnet. Chef der achtköpfigen Gruppe ist Max, der in diesem Jahr einen runden Geburtstag feierte. „Max ist jetzt 30 Jahre alt. Gehaubtete Kapuzineräffchen wie er können bis zu 40 Jahre alt werden“, sagt Tierparkleiterin Heidi Schönherr.

Der Bandenchef ist eine Handaufzucht und an Menschen gewöhnt. „Wenn allerdings unser Cheftierpfleger Frank Tetzlaff bei einer Führung an die Anlage kommt, markiert Max den Boss."

Zum Anfang

„Niemand soll ihm den Rang streitig machen“, erzählt Schönherr. Aktuell ist Max mit gleich drei Weibchen liiert. „Seine Heidi hat ein zehn Monate altes Junges. Ob das ein Männchen oder Weibchen ist, können wir erst später sagen.“

Vor vier Jahren zogen die Kapuziner-Äffchen von ihrem alten Gehege auf die neu gebaute Affeninsel um. „Es ist schön zu sehen, wie sie sich von Baum zu Baum hangeln. So wie es sich für richtige Affen eben gehört.“

Tierpark Greifswald
Anlagen 3
17489 Greifswald
Geöffnet: 9 bis 18 Uhr



Zum Anfang

Wenn im Vogelpark Marlow Papagei, Pelikan und Co. im Anflug sind, dann heißt es schon mal: Kopf einziehen! Papagei, Pelikan und Co., genau so heißt die Tiershow, zu der täglich um 14 Uhr die Besucher eingeladen sind. Schauplatz ist die phantasievoll gestaltete Bühne des Vogelparkes.

„Unsere Tiershow ist vor allem sehr unterhaltsam für Kinder. Nicht nur, weil sie bunt und abwechslungsreich ist, sondern auch deshalb, weil bei jeder Vorstellung einige von ihnen in die Show mit einbezogen werden“, sagt Vogelparksprecherin Franziska Haase.


Zum Anfang

Durch das gesamte Programm werden die Besucher begleitet von einer bunten und manchmal auch ziemlich frechen Papageientruppe. Zum „fliegenden Personal“ des Vogelparks, das bei dieser Show ebenfalls zu erleben ist, gehören auch die etwas tollpatschig wirkenden Pelikane und Marabus. Sie beeindrucken vor allem mit ihrer beachtlichen Flügelspannweite.

Vogelpark Marlow
Kölzower Chaussee 1
18337 Marlow
Geöffnet: 10 bis 19 Uhr
Tiershow: Täglich 14 Uhr


Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden