Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

So war das Wetter auf Rügen im September

Logo http://multimedia.ostsee-zeitung.de/so-war-das-wetter-auf-rugen-im-september

Das Wetter im September wurde von unserer Redaktion akribisch per Video-Sequenz aufgezeichnet. Dabei wurden die Aufnahmen an den unterschiedlichsten Orten der Insel gemacht, was nicht zuletzt ein bezauberndes Bild von den Naturschönheiten zeichnet.
Folgende Orte und deren Umgebung sind zu sehen: Vaschvitz, Ralswiek, Dolgemost, Siggermow, Muhlitz, Samtens, Bergen-Stadthof, Lauterbach, Neklade, Dalkvitz, Bergen- Markt, Putbus, Streu (Kleiner Jasmunder Bodden), Altefähr, Jägersruh (Storchennest) und Sellin. Idyllische Aufnahmen zeigen weidende Pferde, vorbeiziehende Kühe oder Traktoren bei der Feldbestellung. Und alles unter den verschiedensten Witterungsbedingungen, was die kleine Rundreise noch attraktiver macht.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Ein paar stürmische Tage und ganz viel Sonne. Der September bot sowohl sommerliche Temperaturen als auch die ersten Grade, die den Gefrierpunkt anvisieren.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Laut Burkhard Just von der Abteilung Messnetze und Daten der Wetterstation Arkona zeigte sich der September im Großen und Ganzen recht mild. Die Monatsmitteltemperatur lag – auf die beiden Messstandorte bezogen – zwischen 15,3 und 15,8 Grad Celsius. Das so genannte Monatsmaximum der Lufttemperatur wurde an beiden Wetterstationen am 18. September gemessen und konnte sich sehen lassen: In Arkona waren es in zwei Metern Höhe 27,4 °C und in Putbus 28,3 °C.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Video ansehen

Warum Rügen immer wieder die Sonneninsel genannt wird, belegt auch das Wetter im September. Die Sonne überbot einmal mehr den Durchschnitt und zeigte sich in Arkona 208 Stunden, in Putbus wurden 193 Stunden gezählt. Damit übertraf diese Stundenbilanz den langjährigen Mittelwert in Arkona um satte 23 Prozent. In Putbus waren es 22 Prozent.

Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Video ansehen

Es waren die stürmischen Stunden, die den September im Wetterrückblick herausragen lassen. Und dabei tat sich vor allem der der 21. September hervor. Windstärke zehn wurde am Kap gemessen. Das waren demnach 102 km/h. Die zweite Messstelle der Wetterstation Arkona, die sich in Putbus befindet, registrierte am selben Tag mit 91 km/h ebenfalls die Windstärke zehn. Sturmböen, wie sie ab Windstärke acht bezeichnet werden, gab es in Arkona aber noch an sieben weiteren Septembertagen, in Putbus an drei.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

„In der Niederschlagsbilanz zeigte sich der September zu trocken“, sagt Burkard Just. „Am Kap fielen 26,6 Millimeter und damit nur 52 Prozent vom langjährigen Mittel, in Putbus 48,8 Millimeter, 87 Prozent entsprechen.“ Der meiste Niederschlag sei an beiden Stationen am 24. September gefallen. In Arkona seien von den Wetterbeobachtern 9,6 Millimeter gemessen worden. In Putbus fiel am selben Tag mehr als doppelt soviel Regen, nämlich 20,9 Millimeter.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Der September schaffte auch schon seine ersten herbstlichen Temperaturen. Am tiefsten fiel das Thermometer am Kap Arkona am 24. September: 7,4 °C. In Putbus fiel die Quecksilbersäule einen Tag später sogar noch ein Stückchen tiefer und zeigte 5 °C.
Erwähnenswert sind auch die Tiefsttemperaturen in Erdbodennähe– das sind 5 Zentimeter über dem Boden – da sie sich bereits empfindlich dem Gefrierpunkt näherten: Arkona am 24. September 4,8 °C, Putbus am 29. September 3,2 °C .

Zum Anfang
Zum Anfang
Video

Video ansehen

Erwähnenswert sind auch die Tiefsttemperaturen in Erdbodennähe– das sind 5 Zentimeter über dem Boden – da sie sich bereits empfindlich dem Gefrierpunkt näherten: Arkona am 24. September 4,8 °C, Putbus am 29. September 3,2 °C .

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden