Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Katrin Sass im Mörderhus: So entsteht der Usedom-Krimi

Logo http://multimedia.ostsee-zeitung.de/katrin-sass-im-morderhus-so-entsteht-der-usedom-krimi
Video

 Auf Usedom wird ein neuer Teil des „Usedom-Krimis“ gedreht: „Mutterliebe“. In der Folge geht es um den Tod eines Strafverteidigers. Filmtochter von Katrin Sass, Kommissarin Julia Thiel, musste schon zuvor auf tragische Weise sterben. Sie wird ersetzt von einer Newcomerin aus Dänemark.

Kommt mit uns auf die Insel - wir zeigen Euch, wie der Usedom-Krimi wirklich entsteht.

Zum Anfang
Video

Abgesperrte Straßen, zahlreiche Autos und Lastwagen, viele Kabel, Kameras und Mikrofone: Im kleinen Örtchen Morgenitz auf der Insel Usedom wird die achte Folge des „Usedom-Krimis“ gedreht. Bis 15. März heißt es „Kamera läuft“ auf Usedom, in Swinemünde und in Berlin.

Zum Anfang

 „Ich finde, es reicht jetzt. Im deutschen Fernsehen gibt es keinen freien Krimitag mehr“, beklagt Katrin Sass die Krimi-Inflation im Fernsehen. Der Usedom-Krimi sei aber eigentlich gar kein Krimi, so die Schauspielerin. Es gehe dort immer ein bisschen um Familie, Meer und auch Stimmung.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Katrin Sass
alias Karin Lossow


Zum Anfang
Video

Ohne Leichen kommt aber auch die 8. Folge der Reihe „Usedom-Krimis“ nicht aus, die seit dieser Woche gedreht wird. Ein ehrgeiziger Berliner Strafverteidiger kommt unter mysteriösen Umständen bei einem Autounfall ums Leben, ein polnischer Polizist kommt auch zu Tode.

Für das Dreh-Team um Regisseur Uwe Janson und Produzent Tim Gehrke bedeutet das eine Premiere: „Wir drehen zum ersten Mal im richtigen Gefängnis in Swinemünde“, sagt Gehrke.

Zum Anfang
Video

Fans der beliebten Krimireihe – die jüngsten Einschaltquoten lagen bei sechs Millionen Zuschauern – dürfen sich auf Bewährtes freuen. Auf schöne Bilder von den Seebrücken in Heringsdorf und Ahlbeck, mehrere Einstellungen vom geheimnisvollen Mörderhus in Morgenitz und „dem speziellen Reiz der Insel, die im Februar für Leere, Kühle und Kälte steht. Fantastisch“, so Janson.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Uwe Janson
Regisseur

Zum Anfang

Dazu noch die entschlossene Ex-Staatsanwältin Karin Lossow (Katrin Sass), die „als norddeutsche Seele eine norddeutsche Seele spielt“, so Regisseur Janson. Und die, wie sie sagt „nach Hause kommt“, wenn die Dreharbeiten starten. „Ich gehe dann wieder in meinen Edeka, kaufe Käse und Knäckebrot. Die Leute sagen wieder, Tach, Frau Sass.“

Für den Regisseur ist Sass der große „Ankerpunkt“ der Filmreihe.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Katrin Sass
alias Karin Lossow

Zum Anfang

Mit Lisa-Maria Potthoff, die bislang als ihre Film-Tochter Julia Thiel ermittelte, hat eine Hauptdarstellerin die Reihe verlassen.

Potthoff wird nach ihrer Suspendierung im sechsten Teil im Herbst 2018 – dann werden die Filme „Winterlicht“ und „Geisterschiff“ ausgestrahlt – bei einem Einsatz als Privatermittlerin ums Leben kommen. So steht es im Drehbuch.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Katrin Sass
alias Karin Lossow

Zum Anfang
Video

Der bisherige rote Faden der Krimireihe, den das Mutter-Tochter-Verhältnis von Karin Lossow und Hauptkommissarin Julia Thiel bildete, ist durchtrennt. Auch Lossows Enkelin Sophie (Emma Bading) wird wohl nicht wiederkommen.

Dafür ist mit Rikke Lylloff ein neues junges Gesicht ins Scheinwerferlicht gerückt. Sie spielt die Kommissarin Ellen Norgaard.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Rainer Sellien
alias Holm Brendel


Zum Anfang

Auf Usedom war die Dänin vorher noch nicht. „Die Insel ist sehr schön, besonders der Strand“, sagt Rikke Lylloff, die auf Usedom übrigens nur Fisch isst. Und in ihrer Heimat auch noch Theater spielt. Derzeit den Hamlet. In der Shakespeare-Tragödie geht es ja auch um Mord.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Rikke Lylloff
alias Ellen Norgaard


Zum Anfang
Video

In „Mutterliebe“ kann ein bekanntes Gesicht aus der Reihe – Polizist Holm Brendel alias Rainer Sellien – endlich schauspielerisch freischwimmen.

Brendel war bislang der nette Begleiter an der Seite von Potthoff und Sass. Diesmal verliebt er sich in die Frau, die einen polnischen Polizisten umgebracht haben soll.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

Rainer Sellien
alias Holm Brendel

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden