Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Arndt für Eilige

Logo http://multimedia.ostsee-zeitung.de/arndt-fur-eilige

Von Katharina Degrassi

Knapp 10. 000 Studenten der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald sind ab Montag aufgefordert, darüber abzustimmen, ob die Uni den Namen weiter tragen oder ob dieser abgelegt werden soll. Der Schriftsteller ist wegen antisemitischer Äußerungen umstritten. Obwohl oder gerade weil seit Jahren über Ernst Moritz Arndt (1769-1860) gestritten wird, gibt es noch immer viele Unentschlossene. Die OSTSEE-ZEITUNG hat die wichtigsten Gründe, die für und gegen den Namenspatron sprechen, zusammengetragen.

Foto: Stefan Sauer/dpa

Zum Anfang

Pro: Arndts Werk "Versuch einer Geschichte der Leibeigenschaft in Pommern und Rügen" (1803) gilt als sein wichtigstes Werk. Zwar war die Forderung, die Leibeigenschaft abzuschaffen, europaweit betrachtet nicht neu, in Pommern war das Thema zum Zeitpunkt des Erscheinens von Arndts Buch aber noch nicht im öffentlichen Bewusstsein angelangt. Arndt wurde von adligen Gutsbesitzern verklagt. Wenige Jahre später wurde die Leibeigenschaft abgeschafft.

Kontra: Arndt schrieb das Werk, um einen Job im Staatsdienst des schwedischen Königs zu bekommen. In Schweden gab es keine Leibeigenschaft. Sie wurde abgelehnt. Arndt hat also nur geschrieben, was der schwedische König hören wollte.

Foto: Christian Rödel




Zum Anfang

Pro: Er mobilisierte in seinen Schriften zum Kampf für die Befreiung von der napoleonischen Fremdherrschaft. Arndt galt als mitreißender Rhetoriker, der mit seiner Sprache viele Menschen erreicht hat.

Kontra: Arndts Werke stecken voller Hass gegen die Franzosen, rufen zur Gewalt auf und zu einer Verewigung des Völkerhasses.

Foto: Christian Rödel

Zum Anfang

"Ich will denn den Haß, festen und bleibenden Haß der Teutschen gegen die Franzosen und ihr Wesen, weil mir die jämmerliche Äfferei und Zwitterei missfällt, wodurch unsere Herrlichkeit entartet und verstümpert und unsere Macht und Ehre den Fremden als Raub hingeworfen ward."

Pro:
Hass gegen Juden war damals leider weit verbreitet. Auch der damals lebende große deutsche Philosoph Johann Gottlieb Fichte sprach sich gegen Juden aus, ebenso der Märchendichter Wilhelm Hauff und Friedrich Ludwig Jahn, Begründer der Sportart Turnen.

Kontra: Arndt hat in den Juden eine minderwertige Rasse gesehen. Er hat sich gegen die Vermischung von Rassen und Nationen ausgesprochen, pries die Reinheit des deutschen Blutes.




Zum Anfang

Pro: Das Bewusstsein für eine nationale Zusammengehörigkeit entstand erst im 19. Jahrhundert. Arndt hat hier einen wichtigen Beitrag geleistet, indem er den Begriff des Deutschen mitprägte.

Kontra: Diese Leistung Arndts ist unstrittig.

Foto: Peter Binder

Zum Anfang

Pro: Gegen Arndt wurde wegen seines Eintretens für eine deutsche Einheit ermittelt. Für sein Werk „Geist der Zeit“ (Teil 4) wurde ihm ein Berufsverbot als Professor ausgesprochen. Möglich war das durch die Karlsbader Beschlüsse (1819), die ein Verbot der öffentlichen schriftlichen Meinungsfreiheit ebenso enthielten wie die Zensur der Presse.

Kontra: Während seines Berufsverbotes wurde sein Gehalt komplett weitergezahlt. Er residierte in einem komfortablen Wohnhaus in Bonn.

Foto: Wikipedia

Zum Anfang

Pro: Im Alter von 77 Jahren zog Arndt als direkt gewählter Abgeordneter für Solingen in die Frankfurter Nationalversammlung ein. Die Mitglieder sollen damals ihm zu Ehren sein Lied „Des Deutschen Vaterland“ gesungen haben.

Kontra: Nur ein Jahr später legte Arndt sein Mandat nieder.



Zum Anfang

Pro: Bundesweit sind etliche Straßen, 16 Schulen, zwei Kasernen, ein Aussichtsturm und ein Stadion nach Arndt benannt. Auf Rügen gibt es die Ernst-Moritz-Arndt-Sicht sowie das Arndtmuseum in seinem Geburtshaus. In Stralsund und Bonn stehen Denkmäler.

Kontra: Ernst Moritz Arndt steht nirgends in Deutschland auf dem Schullehrplan. Der Schriftsteller ist heute weitgehend unbekannt. Seine Werke werden wenig gelesen. Kritiker sagen, er habe keine wissenschaftlichen Leistungen vollbracht und habe sich vorrangig als Propagandist hervorgetan.

Foto: Stefan Sauer/dpa

Zum Anfang

Pro: Dass Arndt sowohl von den Nationalsozialisten als auch später von den Sozialisten für ihre Zwecke vereinnahmt wurde, kann man Arndt nicht vorwerfen.

Kontra: Arndts Judenhass und seine Predigten gegen die Vermischung des Blutes verschiedener Völker passen hervorragend zu den menschenverachtenden Überzeugungen des nationalsozialistischen Regimes.

Foto: Peter Binder

Zum Anfang

Von Montag 9 Uhr bis Freitag 16 Uhr sind alle Studierenden aufgerufen, folgende Frage zu beantworten: „Soll der Name ,Ernst Moritz Arndt’ beibehalten werden?“ Antwortmöglichkeiten: Ja und Nein.

Diese studentische Urabstimmung wird aufgrund einer Unterschriftensammlung durchgeführt, bei der sich zehn Prozent der Studierendenschaft dafür ausgesprochen haben.

Im Dezember 2017 wurde auf Initiative des Senats ein Meinungsbild zu Ernst Moritz Arndt Online erhoben. 31,7 Prozent der Studierenden hatten sich beteiligt. 43 Prozent der Befragten sprachen sich für die Ernst-Moritz-Arndt-Universität aus, 38 Prozent waren dagegen, 17 Prozent gaben an, dass beide Namen akzeptabel seien.

Bereits 2009 fand eine Urabstimmung zu Arndt statt. Damals nahmen 2832 Studenten teil. 49,9 Prozent sprachen sich für eine Beibehaltung des Namens aus, 43,4 Prozent nicht.

Am 17. Januar entscheidet der Senat über die Ablegung des Namens. Die 36 Senatoren sind nicht an das Votum der Studenten gebunden.

Foto: dpa

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden
Schließen

Übersicht

Nach links scrollen
Kapitel 1

Arndt rubenow
Kapitel 2

Leibegenschaft8
Kapitel 3

Arndt ausseres leben
Kapitel 4

Ernst moritz arndt
Kapitel 5

Arndt rubenow1
Kapitel 6

1280px emahs1
Kapitel 7

Paulskrichenparlament1
Kapitel 8

Arndt stralsund
Kapitel 9

Dpa 1494640013d325ee
Kapitel 10

Dpa 14962200c4630c2c
Nach rechts scrollen